Kreismeisterschaften 2019 im Feuerwehrsport

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Kreismeisterschaften 2019 im Feuerwehrsport
Aug 192019
 

Am 17. August 2019 fanden in Libbenichen die 29. Kreismeisterschaften im Feuerwehrsport statt. Gleichzeitig wurden der Wettkampf im Brandenburger 4-Bahnen- Pokal und die Amtsausscheide der Ämter Golzow und Lebus ausgetragen.

Wettkampfleiter war in bewährter Weise der stv. Kreisbrandmeister Andreas Zwick. Auch der Vorsitzende des KFV Klaus-Peter Püschel war natürlich dabei.

Bereits am Vortag wurden die Einzeldisziplinen im 100m Lauf und im Hakenleitersteigen in Buckow durchgeführt. Hier wurde die Kameradin Cindy Ahnert aus der FF Buckow Mehrfach-Kreismeister in 100 m -Hindernislauf, im Hakenleitersteigen und in der Zweikampfwertung. In der U 20 – Wertung siegte ebenfalls in allen Disziplinen Kameradin Lilly Götze. Bei den Männern setzte sich in gleicher Weise Kamerad Maik Berger aus Genschmar durch. In der U 20 -Wertung siegte 100 m -Lauf Kamerad Edgar Bartels und im Hakenleitersteigen sowie im Zweikampf Kamerad Tom-Luca Schmeer.

Im Löschangriff bei den Frauen gab es von 5 Mannschaften folgende Siegerplätze:

  1. FF Libbenichen 2
  2. FF Neutrebbin
  3. FF Treplin

Bei den Männern standen von 15 Mannschaften folgende Teams auf dem Siegertreppchen:

  1. FF Genschmar
  2. FF Libbenichen
  3. FF Marxdorf

Bei der Gruppenstafette teilten sich die 3 Frauenmannschaften:

  1. FF Libbenichen 1
  2. FF Libbenichen 2
  3. FF Schönfließ

die Plätze.

in den Anlagen die Listen mit den Zeiten.

5. Abnahme des Leistungsabzeichen nach FwDV 3

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für 5. Abnahme des Leistungsabzeichen nach FwDV 3
Aug 142019
 

Am 10.08.2019 erfolgte mit einer Gruppe der FF Petershagen das 5. mal die Abnahme des Leistungsabzeichen nach FwDV 3 des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg. Die Abnahme führte der ehemalige Vorsitzende des KFV Märkisch-Oderland Hans-Dieter Kandzia durch. Die Aufgaben waren nach der Vergabeordnung ein feuerwehrtechnischer Teil, ein sportlicher Teil, Knotenkunde und ein theoretischer Teil.

Bisher haben sich in den letzten Jahren hier die FF Buckow, FF Petershagen, FF Neuenhagen und FF Zinndorf beteiligt und erfolgreich die Stufe Bronze errungen bzw. verteidigt. Der Ortswehrführer der FF Petershagen Tom Kluska erreichte für die 5. erfolgreiche Teilnahme die Stufe Silber.

25 Jahre Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für 25 Jahre Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland
Aug 072019
 

2019 wird der Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland 25 Jahre alt. Nachfolgend die wichtigsten Daten aus der 25-jährigen Geschichte.

Am 29.01.1994 wurde in Sietzing (Amt Seelow-Land) infolge der Kreisgebietsreform der Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland aus den ehemaligen KFV Strausberg, Seelow und Bad Freienwalde gegründet.

Die Vorsitzenden waren:

  • 1994 – 1996 Hauptbrandinspektor Wilhelm Piskol aus Strausberg
  • 1997 – 2006 Stadtbrandmeister Goetz Madel aus Bruchmühle
  • 2006 – 2010 Stadtbrandmeister Harald Mehls aus Müncheberg
  • 2010 – 2018 Gemeindebrandmeister Hans-Dieter Kandzia aus Petershagen

Seit 2018 ist der ehemalige stellv. Kreisbrandmeister Klaus-Peter Püschel aus Rehfelde Vorsitzender des KFV. 

Die Kreisjugendfeuerwehrwarte waren:

  • 1994 – 1997 Wolfgang Lorke aus Bruchmühle
  • 1997 – 2002 Harald Mehls aus Müncheberg
  • 2002 – 2006 Andreas Lauter aus Falkenberg
  • 2006 – 2011 Andre Strehmann aus Müncheberg
  • 2011 – 2015 Martin Zohles aus Neuhardenberg
  • 2015 – 2019 Janko Poplien aus Seelow

Seit 2019 ist Kamerad Björn Sprecher aus Letschin Kreisjugendfeuerwehrwart.

Folgende Kreisfeuerwehrtage wurden durchgeführt:

  1. 1995 in Wriezen
  2. 1998 in Groß Neuendorf
  3. 2000 in Reichenberg
  4. 2001 in Herzfelde
  5. 2002 in Kienitz
  6. 2005 in Buckow
  7. 2008 in Hennickendorf
  8. 2011 in Neuenhagen b. Bln
  9. 2012 in Libbenichen
  10. 2015 in Wriezen
  11. 2018 in Neuhardenberg

1995 wurden die Ehrennadeln des KFV in Silber und Gold gestiftet, 2010 wurde das Ehrenzeichen des KFV gestiftet.

2002 wurde die neuangeschafteTraditionsfahne des KFV vom damaligen Landesbrandmeister Jürgen Helmdach geweiht.

Die Frauen- und Männer-Feuerwehrsportmannschaft des KFV war in diesen Jahren national und international sehr erfolgreich. Aktuell sind die Männer Deutscher Meister und Olympiasieger im Löschangriff.

Am 24. 08.2019 findet in Pritzhagen die Festveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum statt.

Jugendfeuerwehrlager in Polen

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Jugendfeuerwehrlager in Polen
Jul 222019
 

Die Strausberger Jugendfeuerwehr „Florian“ war im Juli 2019 eine Woche im Ferienlager der Freiwilligen Feuerwehr der polnischen Partnerstadt Debno in Sosny, einem Ortsteil von Witnica.

Im Ferienlager waren 3 Nationen vertreten: Kinder und Jugendliche aus Polen, der Ukraine und Deutschland. Sie verlebten eine sehr schöne Zeit mit Ausflügen zur Ostsee und nach Gorzow.

Sie malten und spielten gemeinsam und lernten polnische Tänze wie Krakowiak tanzen.

Auch Spiele mit der Feuerwehr wurden natürlich durchgeführt.

Für das leibliche Wohl sorgte eine gute bürgerliche polnische Küche.

Kamerad Wojciech Legieza aus der FF Strausberg sorgte für das gemeinsame Verstehen zwischen den deutschen und polnischen Kindern.

Die Kinder und ihre Begleiter bedanken sich sehr herzlich bei dem Vorsitzenden des KFV Mysliborz und Chef der FF Debno Tadeus Nowack für die hervorragende Organisation.

Brandschutzanhänger der Kreisjugendfeuerwehr in Aktion

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Brandschutzanhänger der Kreisjugendfeuerwehr in Aktion
Jul 182019
 

Altgaul (MOZ vom 18.07.19)

Mit strahlenden Kinderaugen wurde der Brandschutzerzieher Sebastian Seliger, auch Ortswehrführer in Frankenfelde, in der Kindertagespflege „Naseweis“ empfangen. Im Vorfeld hatten die Erzieherinnen Anja Groß und Simone Schmidt-Wesemann die Mädchen und Jungen auf den Besuch vorbereitet.

Im Morgenkreis berichteten diese, welche Erfahrungen sie mit Feuer beziehungsweise mit der Feuerwehr gesammelt haben. Dabei gab es viele spannende Geschichten zu hören. Im Anschluss wurden Themen und Aktionen für die nächsten beiden Tage vorgestellt. Spielerisch vermittelte Sebastian Seliger den Kindern im Alter zwischen zwei und sechs Jahren, welche Gefahren Feuer mit sich bringt. Zum Beispiel mit dem Vorlesen der Geschichte „Das arme Paulinchen“ aus dem Struwwelpeter.

Auch andere Themen, darunter Aufgaben der Feuerwehr, Gutes Feuer – Böses Feuer oder die W-Fragen wie zum Beispiel „Was ist zu tun bei Rauch?“ wurden mit Hilfe des Anhängers für Brandschutzerziehung des Kreisfeuerwehrverbandes behandelt. Ein Bewegungsspiel mit Kübelspritze, Malübungen und Experimente fanden ebenfalls das Interesse der Kinder.

Tags darauf wurden die sie mit einem großes Feuerwehrfahrzeug überrascht, das auf den Hof der Kindertagespflege vorfuhr. Sebastian Seliger kam mit dem Löschgruppenfahrzeug der Ortsfeuerwehr Frankenfelde. Tatkräftig wurde er von seiner Tochter Sophie unterstützt, die Mitglied in der Jugendfeuerwehr ist.

Die zehn Kinder besuchten dann gemeinsam mit den beiden und ihren Erzieherinnen die Freiwillige Feuerwehr Rathsdorf. Ortswehrführer Jan Abramowski und Willi Dewitz aus der Alters- und Ehrenabteilung zeigten der Gruppe das Gerätehaus auf dem Gemeindehof. Dabei erklärten sie ihre Aufgaben als Feuerwehrmänner. Ein großartiges Erlebnis für die Kinder!

Sebastian Seliger dankt allen Helfern und für die Unterstützung durch den Kreisfeuerwehrverband, der den Anhänger für Brandschutzerziehung bereitgestellt hatte.

Ukrainische Kinder bei der Strausberger Feuerwehr

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Ukrainische Kinder bei der Strausberger Feuerwehr
Jul 142019
 

Die Jugendfeuerwehr „Florian“ der FF Strausberg ist schon seit längerem in den Sommerferien zu Gast im Jugendlager der FF Debno, der polnischen Partnerstadt von Strausberg. In diesem Jahr waren in dem Kinderferienlager in Sosny auch Kinder und Jugendliche aus der Ukraine.

In Begleitung des Vorsitzenden des KFV Myślibórz Tadeus Nowak, der auch Leiter der FF Debno ist, kamen die ukrainischen Kinder und Jugendlichen von dort zu Besuch in das Gerätehaus in Strausberg. Sie machten auch einen Abstecher nach Berlin. Die Kameraden Wilhelm Piskol und Wojtek Legieza begleiteten die Delegation.

Kreismeisterschaften in Polen

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Kreismeisterschaften in Polen
Jul 072019
 

Auf Einladung des Vorsitzenden des Kreisfeuerwehrverbandes Myślibórz T. Nowak weilte am Sonnabend, den 06.07.2019 eine Delegation des KFV MOL in Namyślin zur Kreismeisterschaft im Feuerwehrsport. Der Delegation gehörten der ehemalige Vorsitzende des KFV Hans-Dieter Kandzia, die Kameraden Wojtek Legieza und Andreas Schwiring aus Strausberg und Kamerad Jens Müller aus Eggersdorf an.

Weitere deutsche Gäste waren auch Vertreter der Ortsgruppe Seelow des THW und Kameraden aus der FF Letschin.

An den Kreismeisterschaften nahmen nach einem Eröffnungsappell 7 Mannschaften mit Männern und Frauen teil. Sie kämpften in 2 Disziplinen ( Löschangriff und 7 x 50 m Hindernisstaffel ) um den Kreismeistertitel, den der Gastgeber OSP Namyslin gewann. Neben Pokalen Geschenken für die Sieger und Platzierten überreichte der Landrat allen Wettkämpfern gestaltete T-Thirts.

Ein kräftiger Imbiss beendete die Veranstaltung, die auch als kleines Volksfest für das Dorf organisiert wurde.