Aug 072019
 

2019 wird der Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland 25 Jahre alt. Nachfolgend die wichtigsten Daten aus der 25-jährigen Geschichte.

Am 29.01.1994 wurde in Sietzing (Amt Seelow-Land) infolge der Kreisgebietsreform der Kreisfeuerwehrverband Märkisch-Oderland aus den ehemaligen KFV Strausberg, Seelow und Bad Freienwalde gegründet.

Die Vorsitzenden waren:

  • 1994 – 1996 Hauptbrandinspektor Wilhelm Piskol aus Strausberg
  • 1997 – 2006 Stadtbrandmeister Goetz Madel aus Bruchmühle
  • 2006 – 2010 Stadtbrandmeister Harald Mehls aus Müncheberg
  • 2010 – 2018 Gemeindebrandmeister Hans-Dieter Kandzia aus Petershagen

Seit 2018 ist der ehemalige stellv. Kreisbrandmeister Klaus-Peter Püschel aus Rehfelde Vorsitzender des KFV. 

Die Kreisjugendfeuerwehrwarte waren:

  • 1994 – 1997 Wolfgang Lorke aus Bruchmühle
  • 1997 – 2002 Harald Mehls aus Müncheberg
  • 2002 – 2006 Andreas Lauter aus Falkenberg
  • 2006 – 2011 Andre Strehmann aus Müncheberg
  • 2011 – 2015 Martin Zohles aus Neuhardenberg
  • 2015 – 2019 Janko Poplien aus Seelow

Seit 2019 ist Kamerad Björn Sprecher aus Letschin Kreisjugendfeuerwehrwart.

Folgende Kreisfeuerwehrtage wurden durchgeführt:

  1. 1995 in Wriezen
  2. 1998 in Groß Neuendorf
  3. 2000 in Reichenberg
  4. 2001 in Herzfelde
  5. 2002 in Kienitz
  6. 2005 in Buckow
  7. 2008 in Hennickendorf
  8. 2011 in Neuenhagen b. Bln
  9. 2012 in Libbenichen
  10. 2015 in Wriezen
  11. 2018 in Neuhardenberg

1995 wurden die Ehrennadeln des KFV in Silber und Gold gestiftet, 2010 wurde das Ehrenzeichen des KFV gestiftet.

2002 wurde die neuangeschafteTraditionsfahne des KFV vom damaligen Landesbrandmeister Jürgen Helmdach geweiht.

Die Frauen- und Männer-Feuerwehrsportmannschaft des KFV war in diesen Jahren national und international sehr erfolgreich. Aktuell sind die Männer Deutscher Meister und Olympiasieger im Löschangriff.

Am 24. 08.2019 findet in Pritzhagen die Festveranstaltung zum 25-jährigen Jubiläum statt.