Apr 302017
 

Am 29.04.2017 fand die 5. Regionalkonferenz für den Leitstellenbereich MOL, LOS und FFO in Fürstenwalde statt. Gäste waren u.a. der Innenminister Herr Schröter und mehrere Landtagsabgeordnete.

Themen waren:

  • Unser Personal ( Ehrenamtlich/hauptamtlich)
  • Einsatzgeschehen in der Zukunft
  • Verbandsstrukturen ( KFV, LFV )
  • gesetzliche Rahmenbedingungen ( Bbg. BKG, Tätigkeitsverordung )

Diese Themen wurden in mehreren Unterpunkten in Arbeitsgruppen diskutiert, um Einfluss auf die Novellierung des Brand- und Katastrophenschutzgesetzes zu nehmen sowie die Feuerwehren für die Anforderungen der  Zukunft aufzustellen.

Aus MOL waren neben dem Kreisbrandmeister und dem Vorsitzenden des KFV u.a. Vertreter der Freiwilligen Feuerwehren aus

  • der Stadt Altlandsberg
  • der Stadt Müncheberg
  • der Stadt Strausberg
  • dem Amt Neuhardenberg
  • dem Amt Falkenberg – Höhe
  • der Gemeinde Rüdersdorf

dabei. Auch Verwaltungschefs aus dem Ämtern Märkische Schweiz, Neuhardenberg und der Stadt Altlandsberg beteiligten sich.

Vertreter anderer Feuerwehren so u. a. der FF Neuenhagen und der FF Petershagen/Eggersdorf waren bereits an der 4. Regionalkonferenz am 01.04.17 in Eberswalde dabei.

Jetzt werden die Vorschläge und Anregungen der 5 Regionalkonferenzen gesichtet, zusammengefasst und nach der Bestätigung durch den Präsidialrat und der Delegiertenversammlung des LFV im November 2017 dem Innenminister und dem Landtag als Forderungskatalog der Feuerwehren übergeben. Der Innenminister hat bereits öffentlich erklärt diese Vorschläge in sein politisches Handeln einfließen zu lassen.