Kandzia

Delegiertenversammlung des KFV Märkisch-Oderland am 21.04.2018

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Delegiertenversammlung des KFV Märkisch-Oderland am 21.04.2018
Apr 232018
 

Am Sonnabend den 21.April 2018 fand im Feuerwehrgerätehaus Strausberg die Delegiertenversammlung  des Kreisfeuerwehrverbandes Märkisch-Oderland statt. Geladen waren der Vorstand, die Leiter der Fachausschüsse, die Hauptausschussmitglieder und die Delegierten der 19 Amts-, Stadt- und Gemeindefeuerwehren.

Der Tagungsleiter, Kam. Uwe Schmidt, FF Strausberg eröffnete die Sitzung und begrüßte als Gäste

· den Beigeordneten des Landrates, Herrn Friedemann Hanke

· die Bürgermeisterin der Stadt Strausberg, Frau Elke Stadeler

· den Präsidenten des Landesfeuerwehrverbandes, Kam. Werner-Siegwart Schippel und

. den Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse MOL , Herrn Uwe Schumacher

Nach der Totenehrung wurde eine Wahlkommission gewählt.
Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes, Kam. Hans-Dieter Kandzia erstattete den Bericht des Vorstandes zur Verbandsarbeit 2014 – 2018.
Der Kreisjugendfeuerwehrwart, Kam. Janko Poplien erstattete den Bericht über die Arbeit der Kreisjugendfeuerwehr 2017.
Kamerad Lars David  erstatte den Bericht zur Kassenprüfung durch die Revisionskommission.
In der Diskussion bedankten sich die Gäste für die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehren und berichteten über die Situation im Brand- und Katastrophenschutz auf Amts-, Kreis- und Landesebene.

Es wurde nach Diskussion ein Beschluss zur Forderung an den LFV zur besseren Unfallabsicherung gefasst.

Die Haushaltsrechnung 2017 wurde einstimmig, der Haushaltsplan 2018 wurde nach einer Änderung zu Gunsten der Jugendfeuerwehr mehrheitlich beschlossen und der Vorstand für 2017 entlastet.

Die Versammlung berief

  • Kam. Uwe Pranzner, FF Herzfelde zum FA-Leiter Alters- und Ehrenabteilung und
  • Kam. Hans-Dieter Kandzia zum FA-Leiter Öffentlichkeitsarbeit

Zu Ehrenmitgliedern des Verbandes wurden einstimmig die

  • Kameradin Elfriede Kochan, FF Petershagen
  • Eberhard Patschke, FF Vogelsdorf und
  • Eberhard Galle, FF Buckow

ernannt.

Der Präsident des LFV zeichnete

  • den Kameraden Hans-Dieter Kandzia, FF Petershagen mit dem Brandenburger Feuerwehrehrenkreuz in Gold,
  • den Kameraden Jürgen Feist, FF Neuenhagen mit dem Brandenburger Feuerwehrehrenkreuz in Silber und
  • die Kameradin Gudrun Püschel mit dem Brandenburger Feuerwehrehrenkreuz in Bronze

aus.

Der Vorsitzende des KFV zeichnete

  • den Kameraden Frank Günzler, FF Petershagen mit dem Ehrenzeichen des KFV MOL,
  • den Kameraden Janko Poplien, FF Seelow mit der Ehrennadel des KFV in Gold,
  • den Kameraden Christia Ziche, FF Falkenberg mit der Ehrennadel des KFV in Gold,
  • den Kameraden Wojciech Legieza, FF Strausberg mit der Ehrennadel in Silber und
  • den Kameraden Andreas Zwick mit einem Ehrengeschenk

aus.

Der Vorsitzende der Wahlkommission führte mit seinen Beisitzern die Wahl durch.

Gewählt wurden:

als  Vorsitzender : Klaus-Peter Püschel, FF Rehfelde
als stellv. Vorsitzender: Christian Ziche, FF Falkenberg
als Schatzmeister: Frank Günzler, FF Petershagen
als Schriftführerin: Gudrun Püschel, FF Rehfelde
als Mitglied: Uwe Pranzner, FF Herzfelde
als Mitglied: Andreas Zwick, FF Genschmar
als Mitglied: Dennis Falk, FF Schiffmühle

Für die Revisionskommission stellten sich wieder

  • Kamerad Lars David, FF Strausberg
  • Kamerad Ralf Hanne, FF Grunow-Ernsthof und
  • Kameradin Renate Rosenfeld, FF Frankenfelde

zur Verfügung.

Die Wahl der Delegierten für den Landesverband schlossen die Wahl ab.

Der neue Vorsitzende Klaus -Peter Püschel hielt das Schlusswort.

Kreismeisterschaften 2018

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Kreismeisterschaften 2018
Feb 122018
 

Die Kreismeisterschaften im Feuerwehrsport finden am 26. Mai 2018 in Libbenichen statt.

In der Anlage findet ihr die Ausschreibung. Bitte bis zum 07.05.18 beim Kameraden Zwick anmelden!

Ausschreibung_Kreis 26.05.2018

Einladung zum Pokallauf der Feuerwehr Libbenichen

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Einladung zum Pokallauf der Feuerwehr Libbenichen
Feb 012018
 

Einladung zum Pokallauf mit alter TS 8/8 der Feuerwehr Libbenichen am 26.05.2018

Werte Kameradinnen und Kameraden,

wir möchten Euch recht herzlich zu unserem Pokallauf im Löschangriff (nass) am 26.05.2018 einladen.
Treffpunkt: ist um 15:30 Uhr auf der Sportanlage in Libbenichen.
Die Mannschaften absolvieren zwei Läufe, wobei der bessere Lauf gewertet wird. Dieser wird mit eigener TS 8/8 TGL durchgeführt.
Wir bitten um Teilnahmebestätigung und Anzahl der Mannschaften bis zum 21.05.2018, schriftlich, telefonisch oder per E-Mail an.
Marvin Wittke oder Matthias Plönzke
Werner – Seelenbinder – Str. 13g Werner – Seelenbinder – Str. 14a
15306 Lindendorf 15306 Libbenichen
Tel. 0172/4611384 0162/6806983
E-Mail : wittke.marvin@googlemail.com                 matthias.ploenzke@gmx.de

Gestartet wird nach der DFV-Wettkampfordnung Feuerwehrsportwettkämpfe (3. Auflage 2016).
Über die Teilnahme eurer Mannschaften würden wir uns sehr freuen.

Mit kameradschaftlichen Grüßen
OWF Fred Jakob, Matthias Plönzke, Marvin Wittke

Ausschreibung Libbenichen2018

Vorstandswahlen – Kandidaten gesucht!

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Vorstandswahlen – Kandidaten gesucht!
Jan 112018
 

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

Im April 2018 sind es bereits schon wieder 4 Jahre her, dass der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes gewählt wurde. Nach unserer Satzung ist der Vorstand nun neu zu wählen.

Aus Altersgründen werden 3 Vorstandmitglieder nicht wieder kandidieren. Es werden also dringend neue Vorstandsmitglieder gesucht. Besetzt werden:

  • der/die Vorsitzende
  • der/die stellvertretende Vorsitzende
  • der/die Schatzmeister/-in
  • der/die Schriftführer/-
  • 3 weitere Vorstandsmitglieder

Ich rufe alle Kameradinnen und Kameraden auf, helft mit und kandidiert. Bewerbungen sind mit einem kurzem Lebenslauf (allgemeine Ausbildung, Tätigkeit und Feuerwehr ) bis zum 10.03. 2018 an mich zurichten.

Auch für Fragen dazu stehe ich zur Verfügung.

mit kameradschaftlichen Grüßen

Hans-Dieter Kandzia, Vorsitzender

Alexander-Giertz-Str. 6, 15370 Petershagen, Tel.: 03343979496, E-Mail: hans-dieter.kandzia@t-online.de

 

Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung des Altkreises Bad Freienwalde

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung des Altkreises Bad Freienwalde
Dez 052017
 

165 Frauen und Männer der Alters- und Ehrenabteilungen der Feuerwehren von Bad Freienwalde und Wriezen sowie des Amtes Barnim-Oderbruch haben sich am Mittwochnachmittag zur Weihnachtsfeier in Wriezen zusammengefunden. Geehrt wurde Willi Leeck. Auf Initiative von Renate und Winfried Rosenfeld vom Kreisfeuerwehrverband überreichte ihm Karsten Birkholz, Amtsdirektor des Amtes Barnim-Oderbruch, eine Urkunde und gratulierte ihm für 70-jährige Mitgliedschaft.
Mit den 70 Jahren ist Willi Leeck aus dem Bereich der beiden Städte und des Amtes am längsten bei der Feuerwehr. Ihm folgen Ehrenfried Grunow aus Frankenfelde mit 68 Jahren. Die Frauen stehen dem in Nichts nach: Erna Dürrenfeld und Gisela Biesecke aus Bad Freienwalde sind 53 und 52 Jahre bei der Feuerwehr sowie Renate Rosenfeld aus Frankenfelde 51 Jahre. Älteste Mitglieder seien mit 92 Jahren Heinz Knoll aus Bad Freienwalde und mit 88 Jahren Herr Strehmann aus Hohenwutzen.
Schulleiterin Sybille Fuhge begrüßte die Feuerwehrsenioren, die zum zweiten Mal in Folge im Speisesaal der Grund-und Oberschule „Salvador Allende“ feierten. Mit einem kleinen Programm aus Theater, Gedichten und Musik stimmten die Schüler die 165 Gäste auf die Veranstaltung ein. Die älteren Schüler halfen dem Gastronom Andreas Ewald, indem sie den Kuchen auf den Tischen verteilten und Kaffee einschenkten. Die Klasse 2a verkaufte Gebäck und Gebasteltes, um ihre Klassenkasse aufzubessern.
Seit zehn Jahren organisieren Renate und Winfried Rosenfeld aus Frankenfelde im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes unentgeltlich diese Weihnachtsfeier, die es nur im Bereich Bad Freienwalde gebe, wie Renate Rosenfeld betonte. Dies betreffe 237 von 968 Mitgliedern des Kreisfeuerwehrverbandes.
Dass die Zahl der Gäste von Jahr zu Jahr wuchs sei einerseits dem demografischen Wandel geschuldet. „Andererseits hat sich gezeigt, dass eine zentrale Veranstaltung der richtige Weg ist und wegen den gemeinsamen Gespräche und des Miteinanders über Dorfgrenzen hinweg gut angenommen wird“, sagte Renate Rosenfeld in ihrer Festansprache.

Sie dankte dem Wriezener Bürgermeister Uwe Siebert (parteilos), dass die Stadt erneut den Feuerwehrsenioren den Raum kostenlos zur Verfügung gestellt habe

Dieter Juritz, Ortsvorsteher von Harnekop/Sternebeck, überreichte Dem Kameradenehepaar Rosenfeld einen Präsentkorb und einen symbolischen  Schlüssel zum Koppeln. Das Ehepaar organisiert sei zehn Jahren liebevoll die Feiern, packt Päckchen mit selbstgebackenen Plätzchen für die Geehrten.

Die Rosenfelds wiederum dankten ihren Helfern aus dem Alters- und Ehrenabteilungen, die ihre Botschaften und Einladungen verteilen: Willy Zachow (Hohenwutzen), Arthur Hähnel (Bad Freienwalde), Klaus Hannemann (Bralitz), Herrmann Schade (Bliesdorf), Gerd Woike (Biesdorf), Gustav Mudrack (Neutrebbin), Friedrich-Wilhelm Henze (Schulzendorf), Franz Dewitz (Neuranft), Hans-Jürgen Luckow (Rathsdorf), Reinhard Schulz (Schiffmühle).

 

 

 

 

Gegenbesuch unseres KFV im KFV Mysliborz (Polen)

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Gegenbesuch unseres KFV im KFV Mysliborz (Polen)
Nov 272017
 

Am 15.11.2017 machten sich die Kameraden Jürgen Feist, Eberhard Patschke, Wilhelm Piskol, Eckard Naujocks, Kai-Uwe Klopsch und Wojciech Legieza unter Leitung des Vorsitzenden Hans-Dieter Kandzia mit dem MTW der FF Hoppegarten auf nach Debno im Kreis Mysliborz in Polen.

In der Berufsfeuerwache Debno wurden wir vom Vorsitzenden des KFV Mysliborz, Kam. Tadeusz Nowak und Führungskräften der BF und FF Debno herzlich begrüßt. Gemeinsam mit einem Frühstücksimbiss wurden wir über das Brand- und Katastrophenschutzsystem in Polen informiert. Danach besichtigten wir die Feuerwache.

Anschließend besuchten wir eine FF in der Gemeinde Debno.

Es schloss sich die Fahrt in die Kreisstadt Mysliborz an. Dort wurden wir in seinem Amtszimmer vom Kreis-Kommandanten und Leiter der BF empfangen. Auch hier konnten wir die Wache und die Technik besichtigen.

Zum Mittagessen wurden wir in ein Gerätehaus der FF Mysliborz eingeladen. Das mehrgängige und von den Frauen der FF selbst zubereitete Menü hat uns sehr geschmeckt.

In der Gemeinde Barlinek besuchten wir eine größere FF, die auch ohne BF Einsätze im Ort und im Umland fährt.

Den Abschluss bildete die Besichtigung eines TSF/VRW in der Gemeinde Nowogrod Pomorski. Hier wurden wir im Kulturhaus mit einem Abendessen und Trinksprüchen herzlich verabschiedet.

Wir waren uns alle einig, das dieser Kontakt weiter fortgesetzt wird.