Mrz 302019
 

Am 30.03.2019 fand die jährliche Hauptausschuss-Sitzung des Kreisfeuerwehrverbandes MOL im Gerätehaus Strausberg statt. Der Tagungsleiter Kam. Uwe Schmidt begrüßte ca. 4o Mitglieder dieses Gremiums sowie die Gäste:

Bürgermeisterin Elke Stadeler

Landrat Gernot Schmidt

Vizepräsident des Landesfeuerwehrverbandes Bernd Falkenthal

Sparkassenvorstand Dirk Rieckers

Die Gäste betonten in ihren Grußworten die Bedeutung der Freiwilligen Feuerwehr und berichteten aus ihrem Verantwortungsbereich. Der Landrat Gernot Schmidt und der Vorsitzende des KFV Klaus-Peter Püschel unterzeichneten bei dieser Gelegenheit die aktualisierte Zusammenarbeits-Vereinbarung zwischen KFV und Landkreis.

Der Vorsitzende des KFV berichtete in seinen Ausführungen über die Arbeit des Vorstandes und der Feuerwehren im vergangenem Jahr mit den Höhepunkten Kreisfeuerwehrtag und Waldbrandbekämpfung. Der ehemalige Kreisjugendfeuerwehrwart Janko Poplien berichtete über die Arbeit und Leistungen der Jugendfeuerwehren im Kreis. Der neu gewählte Kreisjugendfeuerwehrwart Björn Sprecher konnte wegen einer Tagung bei der Landesjugendfeuerwehr nicht an der Sitzung teilnehmen.

Der Vorsitzende der Kassenrevision Lars David hielt den Bericht der Haushalts- und Rechnungsprüfung und empfahl dem Hauptausschuss den Schatzmeister und den Vorstand für das Rechnungsjahr 2018 zu entlasten. Dies geschah dann einstimmig, genau so wie der Beschluss zum Haushaltsplan 2019.

Zum Abschluss wurden für ihre Leistungen ausgezeichnet:

  • Kamerad ABM a.D. Hartmut Sommer mit dem Ehrenkreuz des Landesfeuerwehrverbandes in Bronze
  • Kamerad HBM Eckard Naujocks mit der Ehrennadel des KFV MOL in Gold ( war leider nicht anwesend)
  • Die Kameraden HBM Jürgen Feist und GBM a.D. Hans-Dieter Kandzia mit einem Ehrengeschenk.