Jun 052020
 

Nach der Katastrophenschutzverordnung des Landes Brandenburg hat jeder Landkreis folgende Einheiten für den Katastrophenschutz vorzuhalten:

  • Schnelleinsatzgruppe-Führungsunterstützung
  • Brandschutzeinheit
  • Schnelleinsatzeinheit –Sanität
  • Gefahrstoffeinheit
  • Schnelleinsatzgruppe-Wassergefahren
  • Schnelleinsatzgruppe- Betreuung (Psychosoziale Notfallversorgung )
  • Schnelleinsatzgruppe Verpflegung
  • Rettungshundestaffel

Diese Einheiten werden von den Freiwilligen Feuerwehren und den anerkannten Hilfsorganisationen gestellt. So stellen die Feuerwehren die SEG Führungsunterstützung, die Brandschutz- und die Gefahrstoffeinheit. Das DRK stellt die Schnelleinsatzeinheit Sanität und die DLRG stellt die Schnelleinsatzgruppe Verpflegung.

Die erforderliche Technik kommt ebenfalls aus diesen Organisationen oder wird vom Landkreis zur Verfügung gestellt.

Für die vom DLRG neu aufgebaute Schnelleinsatzgruppe- Wassergefahren hat die DLRG Hennickendorf ein neues Mehrzweckboot, ein Katamaran vom Typ „Faster 73 CAT“ erhalten.

Der Landrat des Landkreises Märkisch-Oderland Gernot Schmidt stellte am 28.05.2020 das Boot, das vom Landkreis mit Fördermitteln in Höhe von rund 80.000 Euro finanziert wurde, am Rüdersdorfer Stienitzsee in Dienst.

Das Boot hat zwei 80 PS-Außenbordmotore für eine Geschwindigkeit von max. 60 km/h und trägt bis zu 12 Personen.

Zur SEG Wassergefahren der DLRG Hennickendorf wird neben dem Boot noch ein Gerätewagen Wassergefahren beschafft.

Eine 2. Gruppe soll künftig aus einer Taucher-Gruppe und einer Einheit zur Wasserrettung gebildet werden. Hier sind noch Initiativen und Mitwirkungen gefragt.