Feb 232020
 

Überall im Land Brandenburg betreiben die Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehren Traditionspflege. Sie erhalten historische Feuerwehr-Gerätehäuser, restaurieren historische Feuerwehrtechnik und führen diese vor oder arbeiten die Geschichte ihrer Feuerwehr auf und verfassen eine Chronik. 

Um diese Kameraden bei ihrer Arbeit zu unterstützen, hat der Fachausschuss Brandschutz- und Feuerwehrgeschichte des Landesfeuerwehrverbandes am 22.02.2020 ein Seminar „Grundausbildung Feuerwehr-Chronist“ im Feuerwehrgerätehaus Rüdersdorf angeboten.

Ziel war es, den interessierten Kameradinnen und Kameraden in den Feuerwehren eine Hilfestellung zur Erforschung der Feuerwehrgeschichte zu geben. Die Teilnehmer sollten dabei Kenntnisse über die Entwicklung des Feuerlöschwesens, die Befähigung zur richtigen Interpretation von schriftlichen Quellen und zum Führen einer Chronik erlangen. Es wurden auch Hinweise zum Arbeiten in Archiven und anderen Einrichtungen gegeben. Jeder Teilnehmer erhielt beim Seminar auch Arbeitsmaterialien, die ihm bei seiner Arbeit unterstützt. 

Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes MOL Kamerad Klaus-Peter Püschel und der Fachausschussvorsitzende des Landesfeuerwehrverbandes Kamerad Patrick Richter konnten 33 Teilnehmer begrüßen. Neben Kamerad Richter waren die erfahrenen Feuerwehrhistoriker Stefan Schröter und Einhard Brosinski die Ausbilder.

Zur Mittagspause kamen zwei Kameraden mit ihren historischen Feuerwehrfahrzeugen für ein Gruppenbild der Teilnehmer vorbei.
Die Versorgung der Teilnehmer übernahm die DLRG Hennickendorf mit leckerem Essen.

Herzlichen Dank für die gute Organisation allen Helfern.