Vorstandswahlen – Kandidaten gesucht!

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Vorstandswahlen – Kandidaten gesucht!
Jan 112018
 

Liebe Kameradinnen und Kameraden,

Im April 2018 sind es bereits schon wieder 4 Jahre her, dass der Vorstand des Kreisfeuerwehrverbandes gewählt wurde. Nach unserer Satzung ist der Vorstand nun neu zu wählen.

Aus Altersgründen werden 3 Vorstandmitglieder nicht wieder kandidieren. Es werden also dringend neue Vorstandsmitglieder gesucht. Besetzt werden:

  • der/die Vorsitzende
  • der/die stellvertretende Vorsitzende
  • der/die Schatzmeister/-in
  • der/die Schriftführer/-
  • 3 weitere Vorstandsmitglieder

Ich rufe alle Kameradinnen und Kameraden auf, helft mit und kandidiert. Bewerbungen sind mit einem kurzem Lebenslauf (allgemeine Ausbildung, Tätigkeit und Feuerwehr ) bis zum 10.03. 2018 an mich zurichten.

Auch für Fragen dazu stehe ich zur Verfügung.

mit kameradschaftlichen Grüßen

Hans-Dieter Kandzia, Vorsitzender

Alexander-Giertz-Str. 6, 15370 Petershagen, Tel.: 03343979496, E-Mail: hans-dieter.kandzia@t-online.de

 

Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung des Altkreises Bad Freienwalde

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Weihnachtsfeier der Alters- und Ehrenabteilung des Altkreises Bad Freienwalde
Dez 052017
 

165 Frauen und Männer der Alters- und Ehrenabteilungen der Feuerwehren von Bad Freienwalde und Wriezen sowie des Amtes Barnim-Oderbruch haben sich am Mittwochnachmittag zur Weihnachtsfeier in Wriezen zusammengefunden. Geehrt wurde Willi Leeck. Auf Initiative von Renate und Winfried Rosenfeld vom Kreisfeuerwehrverband überreichte ihm Karsten Birkholz, Amtsdirektor des Amtes Barnim-Oderbruch, eine Urkunde und gratulierte ihm für 70-jährige Mitgliedschaft.
Mit den 70 Jahren ist Willi Leeck aus dem Bereich der beiden Städte und des Amtes am längsten bei der Feuerwehr. Ihm folgen Ehrenfried Grunow aus Frankenfelde mit 68 Jahren. Die Frauen stehen dem in Nichts nach: Erna Dürrenfeld und Gisela Biesecke aus Bad Freienwalde sind 53 und 52 Jahre bei der Feuerwehr sowie Renate Rosenfeld aus Frankenfelde 51 Jahre. Älteste Mitglieder seien mit 92 Jahren Heinz Knoll aus Bad Freienwalde und mit 88 Jahren Herr Strehmann aus Hohenwutzen.
Schulleiterin Sybille Fuhge begrüßte die Feuerwehrsenioren, die zum zweiten Mal in Folge im Speisesaal der Grund-und Oberschule „Salvador Allende“ feierten. Mit einem kleinen Programm aus Theater, Gedichten und Musik stimmten die Schüler die 165 Gäste auf die Veranstaltung ein. Die älteren Schüler halfen dem Gastronom Andreas Ewald, indem sie den Kuchen auf den Tischen verteilten und Kaffee einschenkten. Die Klasse 2a verkaufte Gebäck und Gebasteltes, um ihre Klassenkasse aufzubessern.
Seit zehn Jahren organisieren Renate und Winfried Rosenfeld aus Frankenfelde im Namen des Kreisfeuerwehrverbandes unentgeltlich diese Weihnachtsfeier, die es nur im Bereich Bad Freienwalde gebe, wie Renate Rosenfeld betonte. Dies betreffe 237 von 968 Mitgliedern des Kreisfeuerwehrverbandes.
Dass die Zahl der Gäste von Jahr zu Jahr wuchs sei einerseits dem demografischen Wandel geschuldet. „Andererseits hat sich gezeigt, dass eine zentrale Veranstaltung der richtige Weg ist und wegen den gemeinsamen Gespräche und des Miteinanders über Dorfgrenzen hinweg gut angenommen wird“, sagte Renate Rosenfeld in ihrer Festansprache.

Sie dankte dem Wriezener Bürgermeister Uwe Siebert (parteilos), dass die Stadt erneut den Feuerwehrsenioren den Raum kostenlos zur Verfügung gestellt habe

Dieter Juritz, Ortsvorsteher von Harnekop/Sternebeck, überreichte Dem Kameradenehepaar Rosenfeld einen Präsentkorb und einen symbolischen  Schlüssel zum Koppeln. Das Ehepaar organisiert sei zehn Jahren liebevoll die Feiern, packt Päckchen mit selbstgebackenen Plätzchen für die Geehrten.

Die Rosenfelds wiederum dankten ihren Helfern aus dem Alters- und Ehrenabteilungen, die ihre Botschaften und Einladungen verteilen: Willy Zachow (Hohenwutzen), Arthur Hähnel (Bad Freienwalde), Klaus Hannemann (Bralitz), Herrmann Schade (Bliesdorf), Gerd Woike (Biesdorf), Gustav Mudrack (Neutrebbin), Friedrich-Wilhelm Henze (Schulzendorf), Franz Dewitz (Neuranft), Hans-Jürgen Luckow (Rathsdorf), Reinhard Schulz (Schiffmühle).

 

 

 

 

Gegenbesuch unseres KFV im KFV Mysliborz (Polen)

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Gegenbesuch unseres KFV im KFV Mysliborz (Polen)
Nov 272017
 

Am 15.11.2017 machten sich die Kameraden Jürgen Feist, Eberhard Patschke, Wilhelm Piskol, Eckard Naujocks, Kai-Uwe Klopsch und Wojciech Legieza unter Leitung des Vorsitzenden Hans-Dieter Kandzia mit dem MTW der FF Hoppegarten auf nach Debno im Kreis Mysliborz in Polen.

In der Berufsfeuerwache Debno wurden wir vom Vorsitzenden des KFV Mysliborz, Kam. Tadeusz Nowak und Führungskräften der BF und FF Debno herzlich begrüßt. Gemeinsam mit einem Frühstücksimbiss wurden wir über das Brand- und Katastrophenschutzsystem in Polen informiert. Danach besichtigten wir die Feuerwache.

Anschließend besuchten wir eine FF in der Gemeinde Debno.

Es schloss sich die Fahrt in die Kreisstadt Mysliborz an. Dort wurden wir in seinem Amtszimmer vom Kreis-Kommandanten und Leiter der BF empfangen. Auch hier konnten wir die Wache und die Technik besichtigen.

Zum Mittagessen wurden wir in ein Gerätehaus der FF Mysliborz eingeladen. Das mehrgängige und von den Frauen der FF selbst zubereitete Menü hat uns sehr geschmeckt.

In der Gemeinde Barlinek besuchten wir eine größere FF, die auch ohne BF Einsätze im Ort und im Umland fährt.

Den Abschluss bildete die Besichtigung eines TSF/VRW in der Gemeinde Nowogrod Pomorski. Hier wurden wir im Kulturhaus mit einem Abendessen und Trinksprüchen herzlich verabschiedet.

Wir waren uns alle einig, das dieser Kontakt weiter fortgesetzt wird.

 

Leistungsabnahme nach FwDV 3

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Leistungsabnahme nach FwDV 3
Nov 262017
 

Am Sonnabend, den 25.11.2017 wurde in Petershagen/Eggersdorf die Abnahme des Leistungsabzeichen nach FwDV 3 des LFV Brandenburg durchgeführt. Die FF Petershagen hatte unter Leitung des Kameraden Tim Harder die Abnahme organisiert und als weiteren Teilnehmer die FF Zinndorf gewonnen. Vorher haben beide Gruppen geübt und trainiert.

Der Vorsitzende des KFV MOL Kamerad Hans-Dieter Kandzia nahm die 4 Leistungsteile

  • Feuerwehrtechnischer Teil ( Löschangriff )
  • Knoten und Stiche
  • Theoretischer Teil ( 3 Fragen )
  • Sportlicher Teil ( 9 x 50 m – Stafette )

erfolgreich mit geringen Fehlerpunkten für beide Gruppen ab.

Die Kameraden, die zum ersten Mal die Abnahme absolviert haben, erhalten zur Jahreshauptversammlung das Abzeichen in Bronze. Ab 5. erfolgreicher Teilnahme gibt es Silber.

Ehrenzeichen verliehen

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Ehrenzeichen verliehen
Nov 062017
 

Am 27. Oktober 2017 verlieh der Minister des Inneren und Kommunales Herr Karl-Heinz Schröter im Inselhotel in Potsdam an verdiente Kameraden der Feuerwehren und Helfer der Kat.-Schutzorganisationen das Ehrenzeichen des Landes Brandenburg im Brand- und Katastrophenschutz.

Aus unserem Kreisfeuerwehrverband wurden die Kameraden:

  • Hauptbrandinspektor Eberhard Patschke, Angehöriger der Alters- und Ehrenabteilung der FF Vogelsdorf, Vorstandsmitglied des KFV MOL und FA-Leiter Alters- und Ehrenabteilung, ehemaliger Wehr- und Wirkungsbereichsleiter und ehrenamtlicher Brandschutzprüfer
  • Amtsbrandmeister Andreas Zwick, Wehrführer der FF des Amtes Golzow und Vorstandsmitglied des KFV, FA-Leiter Wettbewerbe und Mannschaftsleiter des Olympiasiegers im Löschangriff
  • Erster Hauptlöschmeister Wolfgang Borngräber, Angehöriger der Alters- und Ehrenabteilung der FF Hermersdorf der Stadt Müncheberg und ehemaliger Chefmaschinist

für ihre langjährigen außerordentlichen Leistungen in der Feuerwehr mit dem Ehrenzeichen im Brandschutz in Silber am Bande ausgezeichnet.

3 Landesmeister – Titel

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für 3 Landesmeister – Titel
Sep 172017
 

Vom 15.-16.09.2017 fanden in Doberlug-Kirchhain die 13. Landesmeisterschaften im Feuerwehrsport statt.

Aus MOL nahmen daran teil:

Frauen: FF Buckow ( 100m, Hakenleitersteigen, 4x100m, Gruppenstafette ), FF Libbenichen ( 100m, Löschangriff, 4x100m, Gruppenstafette), FF Neutrebbin ( Löschangriff ), FF Ihlow  (Löschangriff, Gruppenstafette), FF Treplin ( Löschangriff ), FF Genschmar ( 100m, Hakenleitersteigen)

Männer: FF Genschmar ( alle Disziplinen ), FF Libbbenichen (100m, 4x100m, Löschangriff ), FF Groß Neuendorf ( Löschangriff ), FF Ihlow ( Löschangriff ), FF Treplin ( Löschangriff )

Mit diesen Mannschaften waren wir sehr erfolgreich:

In den Einzeldisziplinen konnte Maik Berger aus der FF Genschmar den Landesmeister auf der 100m-Hindernisbahn erringen. In der Zweikampfwertung ( 100m und Hakenleiter ) wurde er 3.

Zwei weitere Landesmeistertitel erkämpften sich die FF Genschmar in der 4x100m-Stafette und im Löschangriff.

Durch folgende Mannschaftsplatzierungen wurde MOL in der Kreiswertung Dritter:

Genschmar 1 Löschangriff nass Männer 1. Platz
Genschmar 1 4 x 100 m-Feuerwehrstaffel Männer 1. Platz
Genschmar 1 100 m-Hindernislauf

(Maik Berger Genschmar, 1. Pl.)

Team Männer 1. Platz
Genschmar 1 Hakenleitersteigen Team Männer 2. Platz
Buckow Gruppenstafette Frauen 3. Platz
Neutrebbin Löschangriff nass Frauen 4. Platz
Buckow 4 x 100 m-Feuerwehrstaffel Frauen 4. Platz
Genschmar 2 4 x 100 m-Feuerwehrstaffel Männer 4. Platz
Genschmar 2 100 m-Hindernislauf Team Männer 4. Platz
Genschmar 2 Hakenleitersteigen Team Männer 4. Platz
Buckow 100 m-Hindernislauf

(Cindy Ahnert Buckow, 3.Pl.)

Team Frauen 6. Platz
Buckow Hakenleitersteigen Team Frauen 6. Platz
Libbenichen 1 4 x 100 m-Feuerwehrstaffel Männer 7. Platz
Libbenichen 1 Gruppenstafette Frauen 7. Platz
Groß Neuendorf Löschangriff nass Männer 8. Platz
Libbenichen 100 m-Hindernislauf Team Männer 10. Platz

Besuch von polnischen Kameraden

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Besuch von polnischen Kameraden
Sep 122017
 

Am Donnerstag, dem 07.09.2017 besuchte uns auf Einladung eine Delegation des KFV Mysliborz (ehemals Soldin) der  polnischen Wojewodschaft Westpommern. Der Delegation gehörten 3 Kameraden der FF und 2 Kameraden der Berufsfeuerwehr sowie ein Dolmetscher an. Geleitet wurde sie vom Vorsitzenden des KFV Mysliborz, Kameraden Tadeusz Nowack.

Bei einem kleinen Frühstücksimbiss wurde die polnische Delegation im Gerätehaus Strausberg vom Vorsitzenden des KFV MOL, Kam. Kandzia und den Kameraden Legieza, Piskol, Feist und Patschke empfangen.

Danach ging es zum FTZ Strausberg. Der Leiter des FTZ und amt. KBM, Kam. Seeger informierte über Aufgaben und Arbeitsweise des FTZ, des Kat.-Schutz-Lagers und der Kreisausbildung.

Im Gerätehaus der FF Neuenhagen stellten der Wehrführer, Kam. Klopsch zusammen mit seinem Stellvertreter die Technik und Wirkungsweise der FF einer großen Gemeinde vor.

Nach dem Mittagsessen beim Italiener in Eggersdorf ging es ins Oderbruch zur FF Neutrebbin. Dort begrüßten Kam. Kruschke und einige Alterskameraden die polnischen Feuerwehrleute. Hier konnten sie historische Geräte im alten Depot und das Gerätehaus einer kleinen Dorffeuerwehr besichtigen.

Mit einem Abschlusstrunk verabschiedeten wir uns. Die ausgesprochene Gegeneinladung im November nahmen wir gerne an.

Team MOL ist Olympiasieger im Löschangriff

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Team MOL ist Olympiasieger im Löschangriff
Jul 152017
 

Vom 10.-15. Juli 2017 fanden in Österreich in der Stadt Villach die 16. internationalen Feuerwehrwettbewerbe ( Feuerwehr-Olympiade ) statt. Das Männer – Team Märkisch-Oderland hatte sich mit dem Deutschen Meistertitel im Löschangriff und dem 2. Platz in der Gesamtwertung dafür qualifiziert. Auch 3 Frauen aus MOL ( Eileen Hildebrandt und Diana und Cindy Ahnert ) im Team Brandenburg waren dabei.

Mit 24,22 sec. hat das Team MOL bei den Freiwilligen Feuerwehren die Goldmedaille geholt. Dazu unserer herzlicher Glückwunsch.

Herzlicher Dank für finanzielle und materielle Unterstützung geht an:

  • Landkreis Märkisch – Oderland
  • Sparkasse Märkisch – Oderland
  • Getränkegroßhandel Brand
  • EDEKA – Markt in Letschin
  • Bals Elektrotechnik GmbH
  • Fa. Baumstark in Podelzig

 

Kreismeisterschaften im Feuerwehrsport 2017

 Sonstige  Kommentare deaktiviert für Kreismeisterschaften im Feuerwehrsport 2017
Mai 222017
 

Am 19. und 20.05. fanden die Kreismeisterschaften im Feuerwehrsport des KFV Märkisch-Oderland statt. Am Freitag abends auf dem Übungsgelände der FF Buckow in Waldsieversdorf wurden die Wettkämpfe im Hakenleitersteigen und auf der 100m Hindernisbahn ausgetragen. Am Sonnabend wurden die Besten im Löschangriff ermittelt. Diese Wettkämpfe waren auf dem Gelände der FF Genschmar  in die Pokalwettbewerbe der Ämter Golzow und Lebus eingebettet. Es nahmen 3 Frauen- und 13 Männermannschaften teil.

Leider konnten keine Kreismeister auf der 4x100m-Bahn Männer und Frauen sowie bei der Gruppenstafette der Frauen ermittelt werden, da entsprechende Anmeldungen fehlten. Für die Landesmeisterschaften im Herbst wird der FA Wettbewerbe versuchen, eine Teilnahme trotzdem abzusichern, um keine Starterplätze zu verschenken. Leider konnte mangels Wettkämpferinnen in allen Disziplinen auch der Wanderpokal des Vorsitzenden für die beste Frauenmannschaft 2017 nicht vergeben werden.

Die Siegerehrungen nahmen der Sachgebietsleiter im Landratsamt Hartmut Sommer und der Vorsitzende des KFV Hans-Dieter Kandzia vor.

Löschangriff Frauen: 1. FF Neutrebbin, 2. Märkische Findlinge ( Amt Märkische Schweiz), 3. FF Treplin

Hie sind alle 3 Mannschaften für die Landesmeisterschaft qualifiziert. Eine 4. Mannschaft könnte sich noch bewerben.

Löschangriff Männer: 1. FF Genschmar II, 2. FF Groß Neuendorf, 3. FF Ihlow, 4. FF Treplin, 5. FF Genschmar I,

6. FF Golzow, 7. FF Alt Zeschdorf, 8. FF Wulkow, 9. FF Zechin, 10. FF Petershagen/Lebus, 11. FF Dolgelin, 12. FF Libbenichen,

13. FF Podelzig,

Hier sind die ersten 5 Mannschaften qualifiziert an den Landesmeisterschaften teilzunehmen.

Hakenleitersteigen Frauen: 1. Cindy Ahnert , 2. Diana Ahnert, 3. Lisa Löbl

100m-Bahn Frauen: 1. Cindy Ahnert , 2. Diana Ahnert, 3. Lisa Löbl

2-Kampf Frauen: 1. Cindy Ahnert , 2. Diana Ahnert, 3. Lisa Löbl

Hakenleitersteigen Männer: 1. Alexander Krenz, 2. Maik Berger, 3. Patrick Piater, 4. Michael Grunzke, 5. Erik Oldinski, 6. Max Jaß

100m-Bahn Männer: 1. Maik Berger, 2. Alexander Krenz, 3. Patrick Piater, 4. Michael Grunzke, 5. Eric Oldinski

2-Kampf-Männer: 1. Maik Berger, 2. Alexander Krenz, 3. Patrick Piater, 4. Michael Grunzke, 5. Eric Oldinski

Den aktuellen Pokal des Landrates für die beste Männermannschaft holte sich zum 2. mal hintereinander die FF Genschmar.

Der Dank des Vorstandes gilt der FF Genschmar und dem Fördervereins der FF Genschmar für die Vorbereitung, Durchführung und Gastfreundschaft der Wettkampfbedingungen, den Wertungsrichtern und dem FA-Leiter Andreas Zwick für die straffe und faire Organisation.

Hier die Ergebnislisten mit den Zeiten: Auswertung Kreismeisterschaft 2017 .