Apr 132014
 

Am Sonnabend, dem 12.04.2014 fand im Feuerwehrgerätehaus Strausberg planmäßig die alle 4 Jahre durchzuführende Delegiertenversammlung des Kreisfeuerwehrverbandes Märkisch-Oderland e.V.  statt. Auf der Tagesordnung der von fast 100 Delegierten der 19 Amts- , Gemeinde- oder Stadtfeuerwehren besuchten Versammlung standen Berichte des Vorstandes, Beschlüsse zum Haushaltsplan, zur Ernennung von Fachausschussleitern, Auszeichnungen verdienter Verbandsmitglieder und die Wahl des Vorstandes sowie der Revisionskommission des Verbandes.

Herzlich begrüßte Gäste der Tagung waren der Vertreter des Landrates, Herr Beigeordneter Rainer Schinkel, die Bürgermeisterin der gastgebenden Stadt Strausberg, Frau Elke Stadeler, der Präsident des Landesfeuerwehrverbandes Brandenburg e.V., Werner -Siegwart Schippel, die in ihren Grußworten den Feuerwehren Dank und Anerkennung aussprachen.

Der Vertreter der Sparkasse MOL, Herr Volker Schulz überbrachte dem Kreisfeuerwehrverband einen symbolischen Scheck mit der jährlichen finanziellen Unterstützungssumme.

Überreichung des Schecks der SPK

Der Vorsitzende des Verbandes, Hans-Dieter Kandzia erstattete den Bericht des Vorstandes über die Arbeit der letzten 4 Jahre und der Kreisjugendfeuerwehrwart Martin Zohles berichtete über die Aktivitäten der Kreisjugendfeuerwehr 2013.

Als Dank für langjährige herausragende Verbandstätigkeit wurden vom Präsidenten des LFV bzw. dem Vorsitzenden des KFV ausgezeichnet:

  • Hauptbrandinspektor Eberhard Patschke mit dem Deutschen Feuerwehrehrenkreuz in Bronze
  • Kreisbrandmeister Willi Rossow und Hauptbrandinspektor Wilhelm Piskol mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz des LFV
  • Oberbrandmeisterin Elfriede Kochan mit dem Ehrenzeichen des KFV MOL
  • Hauptbrandmeisterin Gudrun Püschel mit der Ehrennadel des KFV MOL in Gold
  • Hauptbrandmeister Marcel Schmidt mit der Ehrennadel des KFV MOL in Silber

Die Delegierten beschlossen die Entlastung des Vorstandes für das Haushaltsjahr 2013, bestätigten den Haushaltsplan für 2014 und beschlossen die Mitgliedschaft im neugegründeten „Unterstützungsverein für im Feuerwehrdienst unfallgeschädigter Feuerwehrangehörige“ im Land Brandenburg.

Als neue FA-Leiter wurden ernannt:

  • Mario Strutzke für den FA Historik
  • Andreas Zwick für den FA Wettbewerbe

Die Wahl des Vorstandes und seine konstituierende Sitzung ergab folgende für 4 Jahre geltende Vorstandsfunktionen:

  • Vorsitzender: Hans-Dieter Kandzia, FF Petershagen
  • stellv. Vorsitzender: Jürgen Feist, FF Neuenhagen
  • Schriftführerin: Gudrun Püschel, FF Rehfelde
  • Schatzmeister: Frank Günzler, FF Petershagen
  • Beisitzer: Andreas Zwick, FF Golzow; Eberhard Patschke, FF Vogelsdorf; Christian Ziche, FF Falkenberg-Höhe

Weiterhin gehören dem Vorstand per Funktion der Kreisbrandmeister Willi Rossow, der Kreisjugendfeuerwehrwart Martin Zohles und der Vertreter des Landratsamtes Hartmut Sommer an.

Der neue Vorstand

In die Revisionskommission wurden Lars David, FF Strausberg als Vorsitzender sowie Renate Rosenfeld, FF Frankenfelde und Ralf Hanne, FF Grunow-Ernsthof gewählt.

In seinem Schlusswort bedankte sich der wiedergewählte Vorsitzende Hans-Dieter Kandzia für das Vertrauen und versprach konstruktive Zusammenarbeit mit den kreislichen und örtlichen Verwaltungen sowie den Feuerwehren und dem Landesverband.