Feb 032021
 

Am 27. Februar 2001 wählt  die Delegiertenversammlung des Deutschen Feuerwehrverbandes in einer virtuellen Abstimmung einen neuen Präsidenten.

Unser Vorsitzender Klaus-Peter Püschel nimmt als ordentlicher Delegierter an dieser Abstimmung teil.

Für die höchste deutsche ehrenamtliche Feuerwehrfunktion, die nach Führungsstreitigkeiten im Präsidium seit über einem Jahr nur kommissarisch besetzt war, kandidieren:

  • Karl-Heinz Banse, Präsident des LFV Niedersachsen
  • Dr. Karsten Homrighausen, hauptamtlicher Landesbranddirektor Berlin
  • Frank Kliem, Vizepräsident des LFV Brandenburg

Der Vorstand des KFV Märkisch-Oderland unterstützt dabei Kameraden Frank Kliem aus unserem Landesverband. Er bietet von seiner fachlichen und charakterlichen Eignung die Gewähr, unbelastet und unabhängig die derzeitige Krise im Präsidium und in der Geschäftsstelle des DFV zu überwinden und den DFV zu seinen eigentlichen Aufgaben der Koordinierung und Unterstützung aller deutschen Feuerwehren auf Bundes- und Europaebene zurückzuführen.