Okt 112020
 

Mit Bildern von der MOZ und den FF Neuenhagen, Rüdersdorf, Müncheberg, Hennickendorf, Küstrin-Kietz und der DLRG von der Fallwildsuche zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest am Sonnabend, dem 10. Oktober 2020 im südöstlichen Oderbruch bei Golzow.

Nach der Begrüßung durch den Landrat Gernot Schmidt und einer Einweisung erfolgte die organisierte Absuche des Gebietes. Das Einsatzgebiet hatte eine Größe von rund 45 km² und wurde dazu in 5 Einsatzabschnitte eingeteilt.

Aufgrund der unterschiedlichen Topografie des Geländes kamen dabei verschieden Techniken zum Einsatz. Was nicht fußläufig abgesucht werden konnte, wurde mittels Drohnen oder per Boot vom Wasser aus abgesucht. Rund 350 Helferinnen und Helfer von Feuerwehren, THW, Hilfsorganisationen, Jägerschaft und Landratsamt waren den ganzen Samstag im Einsatz. Die Verpflegung erfolgte in bewährter Weise durch die DLRG Hennickendorf mit Frühstücksbeuteln, Mittag und Getränken. Der gesamte Einsatz dauerte von 08.00 – ca. 17.00 Uhr.

Herzlichen Dank an alle Einsatzkräfte.